Unser THS Team beim Turnier des HSV Wasserleben e.V. (22.04.2017)

Beim Hundesportturnier des Hundesportvereins Wasserleben e.V. am 22.04.2017 in Wasserleben, gingen vier Starter in fünf Teams für den SGV Langelsheim an den Start. Darunter auch ein Team, das ihre Premiere bei den „Blues“ und im Turnierhundsport gab.

Bei kühlen Temperaturen begann das Turnier mit dem Geländelauf. Die Starter mussten dafür ein paar Kilometer mit dem Auto fahren, da sich die diesjährige Geländelaufstrecke etwas außerhalb Wasserlebens befand. Sven Schnautz ging über die Distanz von 2000m mit zwei Hunden an den Start.
Bei matschigen und rutschigen Bedingungen holte Sven mit Lucky in 7:20 Minuten den zweiten Platz und mit Chilli in 6:56 Minuten den ersten Platz.

Anschließend ging das Turnier mit den Vierkämpfern (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) auf dem Hundeplatz weiter. Im Vierkampf 3 startete bei den Frauen Debora Aselmeyer mit Chilli und bei den Männern Christian Lausch mit Penelope.
Debora zeigte mit Chilli eine gute Unterordnung mit schönen technischen Übungen. Dafür wurde Sie vom Leistungsrichter Michael Gensrich mit 53 Punkten im Gehorsam belohnt.
Bei Christian und Penelope lief es leider nicht ganz so gut. Penelope war einige Mal mit der Nase am schnüffeln und bei den Winkeln sehr unaufmerksam und weit weg vom Hundeführer. Die technischen Übungen waren an sich alle in Ordnung, außer das die beiden „Vorsitze“ nicht gerade waren. Vom strengen Leistungsrichter gab des dafür nur 46 Punkte, da dieser unverständlicher Weise auch noch Hilfestellungen bei den technischen Übungen gesehen haben wollte.

ths turnier wasserleben 170422 1Nach dem Gehorsam der Vierkämpfer ging es mit dem Hindernislaufturnier auf dem Platz weiter. Dabei trat für die Langelsheimer zum ersten Mal Crispin Summa-Schnautz mit Chilli bei den jugendlichen Männern an.

Mit 57 Punkten und trotz der ausgelassen Tonne im zweiten Lauf reichte es für Crispin Summa-Schnautz mit Chilli zum Platz 2 bei den männlichen Jugendlichen.

Danach ging es ths turnier wasserleben 170422 2mit den Laufdisziplinen für die Vierkämpfer weiter. Allerdings war für Christian Lausch und Penelope der Vierkampf nach dem ersten Durchgang des Hindernislaufs beendet. Penelope blieb mit ihrer Pfote am Durchsprung hängen und verletzte sich leicht. Darauf zog Christian den Vierkampf wegen der Verletzung, einer kleinen Schürfwunde, es Hundes zurück.
Debora Aselmeyer mit Chilli absolvierte die Laufdisziplinen fast fehlerfrei. Nur beim Hindernislauf nahm Chilli beim ersten Durchgang die Tonne Mal wieder nicht. Mit einer Gesamtpunktzahl von 257 Punkten holte Sie sich den 1. Platz (in der AK ab 19 bei den Frauen).

(cal)