THS Turnier beim SGV Langelsheim e.V. (07.06.2015)

Das erste THS Turnier des SGV Langelsheim e.V. fand am 07.06.2015 – wie auch bereits im Vorjahr am Tag des Hundes – auf dem Vereinsgelände an der Jerstedterstraße statt.
Neben den Sportlern vom HSV Bockenem, HSV Blankenburg, Dogs Helmstedt 2012, GHV Hildesheim, PHV Laatzen, HSV Osterode am Harz, HSV Springe sowie HSV Velstove, zeigten unsere neun Starter in zehn Teams, sehr gute Leistungen.
ths turnier langelsheim 150607 1

Zeitgleich zum Geländelauf begannen auf dem Platz die Gehorsamsprüfungen der Vierkämpfer. Im Vierkampf 1 (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) traten für die Langelsheimer, bei den Frauen Manuela Bittner mit Merle, Christina Borsutzky mit Arthur, Undine Franz mit Priya sowie Maren Reese mit Emmy und bei den Männern Christian Adler mit Reika in dieser Disziplin an.
Unter den Augen der guten und strengen Leistungsrichterin Silke Schnöge erreichte Manuela Bittner mit Merle 43 Punkte im Gehorsam und holte mit einer Gesamtpunktzahl von 201 Punkten den 1. Platz (in der Altersklasse ab 50 bei den Frauen).ths turnier langelsheim 150607 2
Das Highlight war jedoch, dass Merle zum ersten Mal beim Hindernislauf den „Hoch-Weit“ als Ganzes erfolgreich genommen hatte.
In der Altersklasse ab 19, bei den Frauen, lief es für unsere Starterinnen eher durchwachsen. Maren Reese musste nach dem Gehorsam leider den Wettkampf abbrechen, weil Emmy sich verletzt hatte. Undine Franz erreichte mit Priya leider nur 40 Punkte im Gehorsam und holte mit einer Gesamtpunktzahl von 200 Punkten nur den 4. Platz. Auch für Christina Borsutzky mit Arthur lief es nicht viel besser. Im Gehorsam reichte es nur für 38 Punkte, weil sich Arthur, an dem Tag, nicht motivieren lies. In den Laufdisziplinen hingegen zeigte er sein ganzes Können und erreichte eine Gesamtpunktzahl von 239 Punkten, die ihnen noch den 3. Platz einbrachten.
Für Christian Adler mit Reika lief es nach fast einem Jahr Turnierpause richtig gut. Nach 56 Punkten im Gehorsam und einer Gesamtpunktzahl von 257 Punkten reichte es zum 1. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Männern).

Nachdem die Geländeläufer und die zweite Richterin Claudia Volkmann zurück waren, begann parallel auf dem in zwei Ringe aufgeteilten Platz der Vierkampf 2.
Im Vierkampf 2 (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) trat für den SGV Langelsheim bei den Frauen Debora Aselmeyer mit Chilli und bei den Männern Christian Lausch mit Penelope in dieser Disziplin an.
Debora Aselmeyer erreichte mit Chilli  50 Punkte im Gehorsam und verpasste den hart umkämpften 1. Platz um einen Punkt. Sie holte mit einer Gesamtpunktzahl von 255 Punkten einen guten 2. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).
Christian Lausch mit Penelope erreichte 56 Punkte im Gehorsam und holte mit einer Gesamtpunktzahl von 275 Punkten den 1. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Männern). Dieses Ergebnis war nicht nur eine neue persönliche Bestleistung für das Team, sondern gleichzeitig die erste von zwei notwendigen Qualifikationen für den Aufstieg in den Vierkampf 3.
ths turnier langelsheim 150607 3
Im Anschluss trat für die Langelsheimer beim Hindernislaufturnier Undine Franz mit Eowyn bei den Frauen und Ralf Haensel mit Jacky - zum ersten Mal überhaupt in einem Wettkampf - bei den Männern an.
Dabei erreichte Undine Franz mit der „alten Dame“ (61 Punkte) den 2. Platz bei den Frauen genauso wie Ralf Haensel mit Jacky (63 Punkten) bei den Männern. Beide  Teams blieben in den jeweiligen Läufen fehlerfrei.

Bei den Männern startete Torsten Daul mit Lucky, zum dritten Mal, in der Disziplin „Dreikampf“ für die Langelsheimer. Er überzeugte in den verschiedenen Disziplinen mit guten Leistungen und fehlerfreien Läufen und holte mit 193 Punkten den 1. Platz.

Nach den Einzelwettkämpfen ging es mit dem Shorty weiter. Dabei lieferten sich 12 Teams einen Wettkampf auf gutem Niveau. Das Team „Die Senioren“ mit Ralf Haensel und Jacky und Undine Franz mit Eowyn erreichten am Ende mit 18 Fehlerpunkten den 10. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 47,83 Sekunden. Das spontan entstandene Team „Vike & Christian“ mit Christian Lausch mit Penelope und Vike Mahrt-Begovic mit Nox (vom PHV Laatzen/Hannover von 1953) erreichten am Ende mit 4 Fehlerpunkten den 5. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 24,53 Sekunden. Das Team „Langelsheim 1“ mit Christian Adler mit Reika und Christina Borsutzky mit Arthur erreichten am Ende, mit zwei fehlerfreien Läufen, den 2. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 22,65 Sekunden.

Beim abschließenden Combinations-Speed-Cup trat im Team „Underdogs & Friends“ mit Debora Aselmeyer mit Chilli und Christian Lausch mit Penelope zwei Langelsheimer zusammen mit Laura Roland (vom PHV Laatzen/Hannover von 1953) an.
Dabei hatte das Team im Wettkampf mit fünf weiteren Teams weniger Erfolg. Da Christian Lausch mit Penelope beim ersten Lauf auf der Sektion 2 ein Hindernis ausgelassen hatte und er seinen Hund zurückrufen musste belegte das Team am Ende mit einer Gesamtlaufzeit von 84,50 Sekunden nur den 4. Platz.

Ingesamt war es nicht nur ein erfolgreiches Turnier für unser THS Team, sondern wohl auch ein gelungenes und gut organisiertes Turnier für alle Teilnehmer.
Deshalb gilt an dieser Stelle auch der Dank den vielen fleißigen Helfern im Vorfeld, aber auch während des Turniers, ob Carola Selle als Prüfungsleiterin, Jaqueline Rönneckendorf und Andreas Weiss im Wettkampfbüro, Claudia Wild als Unterstützung für die Richter, Oliver Lehmann, Uwe Brosch und Kevin Rapmund als Streckenposten im Gelände, Steffi Voges und Anne Sonnenberg am Buffee und in der Küche sowie Rolli Denker am Grill und die vielen tollen Helfern, die auch (teilweise) auf dem Turnier gestartet sind und sich trotzdem zwischendurch um den Umbau gekümmert haben.
Ein Dank gilt auch Janine Ermrich, die viele schöne Bilder - von unseren und allen Sportlern gemacht hat.

Zum Schluss bleibt noch zu erwähnen, dass wir uns auf ein Wiedersehen am 04.10.2015 zum zweiten geplanten THS Turnier des SGV Langelsheim e. V. im Jahr 2015 freuen würden.

(cal)