THS Turnier beim SGV Langelsheim e.V. (04.10.2015)

Das zweite THS Turnier des SGV Langelsheim e.V. fand am 04.10.2015 auf dem Vereinsgelände an der Jerstedter Straße statt.
Neben den Sportlern vom HSV Bockenem, HSV Blankenburg, VdH Celle, HSV Tor zum Hainich, GHV Hildesheim, PHV Laatzen, HSV Osterode am Harz sowie HSV Velstove, zeigten unsere sieben Starter in zehn Teams klasse Leistungen. Darunter auch zwei Teams, die ihre Premiere bei den „Blues“ und im Turnierhundsport gaben.
ths turnier langelsheim 151004 1neu

Bei bestem Hundesport-Wetter begann das Turnier mit den Geländeläufen. Dieses Mal ging es für die Läufer auf Rundkursen auf einer neuen Strecke durch die Felder zwischen Langelsheim und Jerstedt, nicht wie sonst entlang der Innersten.
ths turnier langelsheim 151004 2neuÜber die Distanz von 2000m startete Undine Franz mit Priya und, zum ersten Mal im Geländelauf, Debora Aselmeyer mit Chilli. Undine gelang es trotz einer leichten Erkältung, in einer Zeit von 12:21 Minuten, den 3. Platz zu erlaufen. Debora machte es noch etwas besser und in einer Zeit von 9:43 Minuten gelang es ihr auf dem 1. Platz zu landen. Auf den letzten Metern zog Chilli sogar noch mal richtig an.

Anschließend ging das Turnier mit den Vierkämpfern (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) auf dem Hundeplatz weiter.
Im Vierkampf 1 trat bei den Frauen Christina Borsutzky mit Arthur und bei den Männern Christian Lausch mit Oskar an.

Christina zeigte mit Arthur eine sehr schöne Unterordnung und bekam dafür 55 Punkte von der Leistungsrichterin Claudia Volkmann. Arthur zeigte sich schön motiviert nachdem Christina ihn im Vorfeld lange aufgelockert hatte.
ths turnier langelsheim 151004 3neuOskar zeigte mit Christian, bei ihrem zweiten gemeinsamen Vierkampf, erneut eine sehr schöne Unterordnung. Dieses Mal wurden sie dafür auch belohnt und bekamen 57 Punkte. Wobei sich Christian, aufgrund von Nervosität und Anspannung, mehr von Oskar führen ließ als umgekehrt.
Im Vierkampf 3 startete bei den Frauen Debora Aselmeyer mit Chilli und bei den Männern Christian Lausch mit Penelope.
Diese Mal machte Chilli einfach alles richtig und Debora bekam von der Leistungsrichterin 58 Punkte im Gehorsam.
Für Christian Lausch lief es nicht ganz so gut. Penelope machte bei der Sitzübung kein Sitz sondern Platz. Deshalb bekamen die beiden von Claudia Volkmann 53 Punkte im Gehorsam.

Im Anschluss trat für die Langelsheimer beim Hindernislaufturnier Christina Borsutzky mit Frieda sowie Undine Franz mit Eowyn und Priya bei den Frauen an. Christina startete mit Frieda zum ersten Mal überhaupt in einem Wettkampf.

Für Christina Borsutzky mit Frieda lief es nicht so gut, weil Frieda aus dem Hindernislauf für sich einen Slalomparcour machte und ein paar Hindernisse umkurvte. Deshalb reichte es mit 34 Punkten nur zu Platz 7 bei den Frauen. Für Undine Franz mit Priya lief es etwas besser. Dennoch ließ Priya in beiden Läufen ein Hindernis aus und so reichte es mit 52. Punkten nur zu Platz 5 bei den Frauen. Mit 58 Punkten und zwei fehlerfreien Läufen reichte es für Undine Franz mit Eowyn zu Platz 4 bei den Frauen.


ths turnier langelsheim 151004 4Danach ging es mit den Laufdisziplinen für die Vierkämpfer weiter. Christina Borsutzky mit Arthur bewältigte die Laufdisziplinen nicht ganz fehlerfrei. Beim Hürdenlauf waren die Beiden bei drei Hürden nicht synchron. Mit einer Gesamtpunktzahl von 257 Punkten holten sie dennoch den 1. Platz im Vierkampf 1 (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).
Auch Christian Lausch mit Oskar absolvierte die Laufdisziplinen nicht fehlerfrei. Beim ersten Durchgang des Hindernislaufs riss Oskar eine Stange beim „Hoch-Weit“-Hindernis. Beim ersten Slalomlauf lief Oskar an einem Slalomtor vorbei und beim zweiten Lauf schoss er am Zieltor vorbei. Christian musste ihn zurückrufen, um mit ihm gemeinsam das Tor zu durchlaufen. Dazu kamen dann noch zwei Fehlerpunkte, weil Oskar eine Hürde beim Hürdenlauf gerissen hat. Mit einer Gesamtpunktzahl von 256 Punkten holte er den 1. Platz im Vierkampf 1 (in der Altersklasse ab 19 bei den Männern). Nach nur 4 Wochen gemeinsamen Training war dieses Ergebnis gleichzeitig die Erste von zwei notwendigen Qualifikationen für den Aufstieg in den Vierkampf 2.
Debora Aselmeyer mit Chilli bewältigte die Laufdisziplinen fast ganz fehlerfrei. Nur beim Hürdenlauf waren Debora und Chilli bei einer Hürde nicht synchron. Mit einer Gesamtpunktzahl von 264 Punkten holte sie den 1. Platz im Vierkampf 3 (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).
Nur Christian Lausch mit Penelope blieb bei den Laufdisziplinen fehlerfrei. Mit einer Gesamtpunktzahl von 276 Punkten holte er den 1. Platz im Vierkampf 3 (in der Altersklasse ab 19 bei den Männern).

ths turnier langelsheim 151004 5Bei den Frauen startete Manuela Bittner mit Merle und Lisa Grossmann mit Pepper in der Disziplin „Dreikampf“ für die Langelsheimer. Für Lisa war es der erste Start im Turnierhundsport.
Manuela war mit Merle dieses Mal richtig schnell unterwegs in den verschiedenen Laufdisziplinen. Trotz ein paar Fehlerpunkten holten die Beiden mit 158 Punkten den 1. Platz (in der Altersklasse ab 50 bei den Frauen).
Lisa überzeugte mit Pepper in den verschiedenen Disziplinen mit guten Leistungen und nur wenigen Fehlern und holte mit 191 Punkten den 1. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).

Beim anschließenden Combinations-Speed-Cup trat im Team „Underdogs Langelsheim & Friends“
mit Debora Aselmeyer mit Chilli und Christian Lausch mit Penelope zwei Langelsheimer zusammen mit Merle Cordua mit Isi (vom VdH Celle) an. ths turnier langelsheim 151004 6Nachdem am Morgen Torsten Daul, trauriger Weise aufgrund eines grippalen Infektes, kurzfristige seinen Start absagen musste, sprang Merle für ihn ein.

Im zweiten Langelsheimer Team den „Underdogs Langelsheim 2“ traten Christian Adler mit Reika, Christina Borsutzky mit Arthur und Undine Franz mit Priya gemeinsam an. Da Christian sich beim ersten Lauf am Oberschenkel verletzte, musste das Team leider wegen Verletzung eines Hundeführers aufgeben.
Den Sieg machten die beiden verbliebenen Teams somit unter sich aus. Mit zwei fehlerfreien Läufen in 33,57 Sekunden und 34,25 Sekunden und der daraus resultierenden Gesamtlaufzeit von 66,56 Sekunden erreichte das Team „Underdogs Langelsheim & Friends“ verdient den 1. Platz.


Zum Abschluss lieferten sich 7 Teams einen richtig tollen Shorty-Wettkampf. Das Team „Langelsheim 2“ um Christina Borsutzky mit Frieda und Lisa Grossmann mit Pepper erreicht am Ende, mit 36 Fehlerpunkt, den 7. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 61,57 Sekunden. ths turnier langelsheim 151004 7Frieda entschied sich leider erneut lieber Slalom an diesem Tag zu laufen.
Im Team „Langelsheim“ sprang Christian Lausch mit Penelope für den verletzten Christian Adler ein. Zusammen mit Christina Borsutzky mit Arthur verpassten die Beiden, mit zwei fehlerfreien Läufen, den 1. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 20,80 Sekunden um 8 Zehntel.

Ingesamt war es mit acht 1.Plätzen nicht nur ein sehr erfolgreiches Turnier für unser THS Team, sondern wohl auch ein gelungenes und gut organisiertes Turnier für alle Teilnehmer.
Deshalb gilt an dieser Stelle auch der Dank den vielen fleißigen Helfern im Vorfeld, aber auch während des Turniers, ob Oliver Lehmann als Prüfungsleiter, Jaqueline Rönneckendorf, Laura Roland und Andreas Weiss im Wettkampfbüro, Claudia Wild als Unterstützung für die Richter, Steffi Klose, Uwe Brosch als Streckenposten im Gelände, Steffi Voges und Anne Sonnenberg am Buffet und in der Küche sowie Andreas Weiss am Grill und die vielen tollen Helfern, die auch (teilweise) auf dem Turnier gestartet sind und sich trotzdem zwischendurch um den Umbau gekümmert haben.

Ein Dank gilt auch Janine Ermrich und Leander Altmann, die viele schöne Bilder von allen Sportlern gemacht haben.

Zum Schluss bleibt noch zu erwähnen, dass wir uns auf ein Wiedersehen beim SGV Langelsheim e. V. im Jahr 2016 freuen.

                                                                    (cal)