Unser THS Team beim Turnier des PHV Laatzen/Hannover von 1953 e.V. (26.04.2015)

Beim Hundesportturnier des Hundesportverein Laatzen/Hannover von 1953 e.V. am 26.04.2015 in Laatzen, zeigten unsere sechs Starter in sieben Teams, vielversprechende Leistungen.
ths turnier laatzen 150426 1
Bei angenehmen Temperaturen begann das Turnier mit den Geländeläufen. Dabei gelang es Jan-Christoph Winter mit Kuma, im Geländelauf über die 2000 m, in einer Zeit von 07:33 Minuten, den 1. Platz zu erlaufen.

Zeitgleich zum Geländelauf begannen auf dem Platz die Gehorsamsprüfungen der Vierkämpfer.
Im Vierkampf 1 (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) traten für die Langelsheimer bei den Frauen Christina Borsutzky mit Arthur und bei den Männern Jan-Christoph Winter mit Kuma in dieser Disziplin an.
Unter den Augen der guten Leistungsrichterin Beate Spengler und inzwischen leich-tem Nieselregen erreichte Christina Borsutzky mit Arthur 49 Punkte im Gehorsam und holte mit einer Gesamtpunktzahl von 254 Punkten den 2. Platz (in der Alters-klasse ab 19 bei den Frauen).
Nach einer kurzen Erholungspause und etwas stärkerem Regen gelang Jan-Christoph Winter mit Kuma 57 Punkte im Gehorsam. Mit einer Gesamtpunktzahl von 245 Punkten holte er den 3. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Männern).

Im Vierkampf 2 (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) trat für den SGV Langelsheim bei den Frauen Debora Aselmeyer mit Chilli in dieser Disziplin an.
Ebenfalls unter den Augen der Leistungsrichterin Beate Spengler erreichte Debora Aselmeyer mit Chilli 59 Punkte im Gehorsam und holte mit einer Gesamtpunktzahl von 266 Punkten den 2. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).

Im Vierkampf 3 (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) trat für den SGV Langelsheim bei den Frauen Marnie-Alessa Kukoschke mit Milo in dieser Dis-ziplin an.
Unter den Augen des guten Leistungsrichters Aloys Bormann erreichte Marnie-Alessa Kukoschke mit Milo 37 Punkte im Gehorsam und holte mit einer Gesamt-punktzahl von 247 Punkten den geteilten 3. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).

Im Anschluss trat für die Langelsheimer beim Hindernislaufturnier Jan-Christoph Winter mit Nuka bei den Männern an. Dabei erreichte Jan-Christoph Winter mit Nuka (65 Punkte) den 2. Platz.

Im Dreikampf (Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf) startete für die Langelshei-mer bei den Männern Torsten Daul mit Lucky, zum ersten Mal in dieser Disziplin.  
Nachdem sich Lucky auf der Hindernisbahn am Durchsprung leicht verletzte, ent-schied sich Torsten Daul den Wettkampf, wegen Verletzung des Hundes, abzubre-chen.

Beim Shorty lieferten sich 12 Teams einen Wettkampf auf hohem Niveau. Das Team „Langelsheim 2“ mit Jan-Christoph Winter mit Nuka und Christina Borsutzky mit Arthur erreichten am Ende mit 9 Fehlerpunkten den 11. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 32,43 Sekunden.
Das Team „Langelsheim 1“ mit Marnie-Alessa Kukoschke mit Milo und Debora Aselmeyer mit Chilli erreichten am Ende mit 5 Fehlerpunkten den 8. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 27,46 Sekunden.

Beim abschließenden Combinations-Speed-Cup (CSC) lieferten sich 8 Teams einen hoch interessanten Wettkampf. Das Team „Langelsheim 1“ mit Debora Aselmeyer mit Chilli, Marnie-Alessa Ku-koschke mit Milo und Jan-Christoph Winter mit Kuma erreichten am Ende mit 2 Fehlerpunkten den 4. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 74,84 Sekunden.
Das Team „BriBaChri“ mit Vike Mahrt-Begovic mit Nox (vom PHV Laatzen/Hannover von 1953), Britta Laube mit Hamlet (vom PHV Laatzen/Hannover von 1953) und Christian Lausch mit Penelope erreichten am Ende mit 2 Fehlerpunkten den 3. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 69,62 Sekunden.

Vielen Dank auch an Anne Sonnenberg, Claudia Wild, David Ahrens und Steve Kopp, die uns nicht nur begleitet, sondern auch kräftig angefeuert haben. Nebenbei haben Christian Lausch und Claudia Wild unsere sportlichen Einsätze fotografisch festgehalten.

(cal)