Unser THS Team beim Turnier des HSV Güsten e.V. (19.04.2015)

Am 19.04.2015 fand das Hundesportturnier des Hundesportvereins Güsten e.V. in Güsten statt. Es gingen drei Teammitglieder des SGV Langelsheim an den Start. Zur Überraschung gab es mehrere Premieren bei den Langelsheimern.

ths turnier guesten 150419 1Bei angenehmen Temperaturen begann das Turnier mit den Geländeläufen. Jan-Christoph Winter startete mit Kuma, zum ersten Mal, im Geländelauf für die Langelsheimer. Über die 2000 m gelang es ihm, in einer Zeit von 07:32 Minuten, den 1. Platz zu erlaufen.

Danach begann der Vierkampf (Gehorsam, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf). Im Vierkampf 1 trat Jan-Christoph Winter mit Kuma, zum ersten Mal überhaupt, im Vierkampf an. Beim Gehorsam bekam er, von der guten Leistungsrichter Silke Schnöge, 44 Punkte. Kuma war etwas unaufmerksam und hang etwas hinterher.

Gleich bei der ersten Laufdisziplin, dem Slalom, war der ersten Vierkampf für die Beiden jedoch beendet. Kuma erblickte die Teammitglieder von Langelsheim und lief direkt auf sie zu, statt die Slalomtore zu durchlaufen. Da Kuma auch bei wiederholten Rufen nicht drauf hörte, kam was kommen musste. Silke Schnöge musste die Beiden leider wegen Ungehorsam disqualifizieren.


Im Vierkampf 2 trat Debora Aselmeyer mit Chilli an.
ths turnier guesten 150419 2Beim Gehorsam bekam sie gute 52 Punkte von der Leistungsrichterin. Chilli lief sehr schön, nur bei einer technischen Übung machte er leider nicht das, was er machen sollte.
In den Laufdisziplinen blieben die Beiden leider nicht fehlerfrei. Sowohl beim Hindernislauf als auch beim Slalom gab es Fehlerpunkte. Dazu kam, dass Debora aufgrund des Platzverhältnisses auch einmal umknickte.
Mit einer Gesamtpunktzahl von 244 Punkten holte sie dennoch den 2. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).

ths turnier guesten 150419 3Im Vierkampf 3, der höchsten Klasse, trat Marnie-Alessa Kukoschke mit Milo an. Bei Ihrem ersten Vierkampf 3 holte sie 46 Punkte im Gehorsam.
Auch die Laufdisziplinen absolvierten die Beiden nicht ohne Fehler. Durch Marnie´s Sturz beim Hürdenlauf musste sie sich erst wieder aufrappeln und verlor dadurch viel Zeit. Dazu kamen dann auch noch 6 Fehlerpunkte, weil es ihr nicht mehr gelang mit Milo gemeinsam über die Hürden zu springen.
Mit einer Gesamtpunktzahl von 224 Punkten holte sie dennoch den 1. Platz (in der Altersklasse ab 19 bei den Frauen).

Beim Hindernislaufturnier trat Debora Aselmeyer mit Chilli bei den Frauen und Jan-Christoph Winter mit Nuka bei den Männern an.
Dabei erreichte Debora Aselmeyer mit Chilli (59 Punkte) den 2. Platz bei den Frauen genauso wie Jan-Christoph Winter mit Nuka (59 Punkten) bei den Männern.

Zum Abschluss lieferten sich 9 Teams einen tollen Shorty-Wettkampf. Das Team „Langelsheim 2“ um Marnie-Alessa Kukoschke mit Nuka und Jan-Christoph Winter mit Kuma wurde leider disqualifiziert, weil Kuma wiederholten Ungehorsam zeigte.
Das Team „Langelsheim 1“ um Marnie-Alessa Kukoschke mit Milo und Debora Aselmeyer mit Chilli erreichten am Ende, mit zwei fehlerfreien Läufen, den 3. Platz mit einer Gesamtlaufzeit von 23,31 Sekunden.

Ein Dank geht an Claudia Wild, die unser Team vor Ort toll unterstützt hat.

(cal)